Musik des Jahres 2015 – Side B

Hier kommt nun der zweite Teil meiner Musik des Jahres 2015. Teil 1 gibt es hier.

Catz ’n Dogz – Get It Right (ft. Tanika)

Der Song hat das gewisse Etwas. Kann gar nicht genau sagen, wieso er mir so gut gefällt. Aber eben: Musik ist Gefühlssache.

Gaika – Blasphemer

Traumhaft. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Bryma – 1 Pound

Ok, ist glaub von 2014. Hab den aber erst 2015 entdeckt. Und darum ist der Song auf meiner 2015er Liste.

Romare – Motherless Child

Schön ruhig. Braucht es zwischendurch halt auch.

Justin Robertson’s Deadstock 33s ft. Daniel Avery – I Am Automatic

Daniel Avery hatte ich auch schon auf meiner Liste. Und Justin Robertson hat nun mal dieses unglaubliche Album rausgebracht. Deshalb dieser Track davon. Ach ja: Justin ist auch sonst ein ganz cooler Typ.

Tei Shi – Bassically

Power! So muss das gehen!

Lyrics Born – Chest Wide Open (ft. David Shaw)

Ganz guter Song. Ach was. Sehr guter Song. Lyrics Born würde ich gerne mal live sehen.

1200 Techniques – Flow Is Trouble (ft. Ghostface Killah)

Ich mag wirklich guten Rap. Und das ist definitiv guter Rap.

Vince Staples – Norf Norf

Wenn wir schon bei gutem Rap sind, darf Vince Staples nicht fehlen.

Pusha T – Untouchable

Und gleich nochmals grossartiger Rap. Auch Pusha T kommt regelmässig auf meine Best-Of-Listen.

Fetty Wap – Trap Queen

Super gute Stimme.

Grimes – Flesh Without Blod/Life In The Vivid Dream

Das neue Grimes-Album gehört sicher auch zu den Highlights dieses Jahres. Und deshalb – fast schon zufällig – diesen Song davon ausgewählt.

Foxes – If You Leave Me Now

Foxes gehört auch fix zu den besten Künstlerinnen des Jahres. Auch sie würde ich sehr gerne mal live sehen.

Das war’s vorerst mit den besten Songs für 2015. Vielleicht gibt es später noch den Nachschlag mit den Bonus Tracks.

Ein Gedanke zu “Musik des Jahres 2015 – Side B

  1. Pingback: Musik des Jahres 2015 – Side A | Sojus

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *